Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 15:28

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Doctor Who - The Angel's Kiss
BeitragVerfasst: Fr 5. Okt 2012, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Auch wenn's nicht wirrklich ein Doctor Who Buch ist passt es hier wohl am besten rein.

Nach einigen Querelen habe ich das Buch dann heute doch auf meinen Reader bekommen. Die ebook-Abteilung von Randomhouse UK verkauft es zwar als Epub, aber das wiederum nur an UK-Residents, was per Kreditkarte überprüft wird.
Also musste ich es widerwillig doch bei Amazon erwerben und das gute alte Calibre seine Tricks machen lassen.

Inzwischen habe ich zwei Kapitel durch, was etwa einem Drittel des Buches entspricht. Das Buch ist also recht kurz, was den kleine Preis wieder etwas relativiert.
Erste Überaschung: Es handelt sich NICHT um das Buch, welches Amy in The Angels take Manhattan liest. Das Cover sieht zwar gleich aus (abgesehen vom riesigen DW-Logo), aber es handelt sich um ein anderes Melody-Malone-Abenteuer, welches die Ereignisse beschreibt, bevor wir Melody/River im Manhattan des Jahres 1938 treffen.

Kapitel 1 - The Handsome Client

Spoiler für :
Wir treffen River in ihrem Büro in Manhattan, wo sie als Privatdetektivin Melody Malone firmiert. Ihr neuester Kunde ist Filmstar Rock Railton, der ihr Interesse zunächst durch seine Optik weckt. Seine Befürchtung, dass ihn jemand umbringen will, findet sie erstmal weniger interessant. Jedenfalls bis sie erfährt, dass der potentielle Mörder vom "Kuss des Engels" gesprochen hat. Sie übernimmt den Fall und soll herausfinden, wer es auf Rock abgesehen hat.


Im ersten Kapitel präsentiert sich die Geschichte von ihrer besten Seite. River ist genau so, wie wir sie kennen, ihr Charakter wird perfekt eingefangen, so das die Geschichte in meinem Kopf tatsächlich von ihr erzählt wurde. Genau wie bei River gelingt es dem Klienten, auch unser Interesse zu wecken.

Kapitel 2 - Age Before Beauty

Spoiler für :
Melody soll Rock zur Premiere seines neuen Films begleiten. Nachdem wir gefühlte Stunden damit verbringen, wie River sich schick macht, nimmt das Kapitel erst mal Ende Fahrt auf. Während River sich der Veranstaltung nähert, wird sie von einem Penner angegriffen, der sie beschuldigt, dass sie ihn nicht beschützt hat. . Melody erkennt die Jacke des Penners als die wieder, die Rock Railton getragen hat...


Der Anfang des Kapitels ist unglaublich zäh. Bei einem so kurzen Buch muss ich nicht den halben Inhalt von Rivers Kleiderschrank persönlich kennenlernen. Außerdem tue ich mich schwer damit, River als so ein Modepüppchen zu sehen, die nach eigener Aussage Stunden damit verbringen kann, ein Outfit zusammenzustellen.
Der "Knaller" am Ende des Kapitels ist dann zwar gut platziert, aber auch nicht wirklich überraschend. Interessant ist es trotzdem und so bekommt man dann doch wieder Lust zum Weiterlesen.

Kapitel 3 - Lady Don't Shoot

Spoiler für :
Der seltsame Penner bricht auf der Straße zusammen und Melody setzt ihren Weg zur Premierenfeier fort. Dort trifft sie auf die Railtons Co-Star Giddy Semestre und der Produzenten Kliener. Als sie schließlich Railton selbst findet. hat dieser scheinbar keine Erinnerung, wer sie ist und das er sie engagiert hat.


Es gibt ein paar sehr originale River-Momente, aber auch einiges, was nicht der River entspricht, die man kennt. Ja, River hat ein sehr gesundes Verhältnis zu sich selbst und ihrem Liebesleben, aber die Art und Weise, wie sie sich hier so unglaublich toll und alle anderen scheinbar minderwertig betrachtet, ist schon ansatzweise unerträglich.
Noch unerträglicher ist allerdings, dass sie scheinbar auch ihren Verstand verloren hat. Melody Malone soll sich auf "Engel" spezialisiert haben und betrachtet jede Statue mit Argwohn, kann aber nicht zwei und zwei zusammenzählen, um darauf zu kommen, wer denn dieser alte Mann in Railtons Jacke war? :bescheuert

Kapitel 4 - Death and Taxis

Spoiler für :
Auf dem Heimweg bemerkt Melody, dass sie von zwei Kerlen mit Pistolen verfolgt wird. Die sind ihr natürlich nicht gewachsen und verbringen den Rest der Nacht daher mit der Nase am Asphalt. Melody vermutet nun, dass Railton sich nur verstellt hat, um die Attentäter nicht auf ihre Spur zu bringen. Zurück im Büro erhält sie einen Anruf von Max Kliener, der sie am nächsten Tag ins Studio einlädt.


Das Kapitel war etwas besser als sein Vorgänger. Die Szene mit den beiden Verfolgern war durchaus ein Highlight, bis zu dem Punkt, wo nicht erklärt wird, wie River es schafft, zwei Schränke, die Waffen auf sie richten, auf die Matte zu schicken. Ansonsten nerven weiterhin die viel zu selbstverliebten Gedankengänge ("I inspected my nails, and was not surprised to find the perfect in every detail.") Wenn ein so dünnes Buch mit derartigen Belanglosigkeiten gestreckt wird, spricht das nicht gerade für die Grundgeschichte.

Kapitel 5 - Lights, Camera, Bizarre

Spoiler für :
Am nächsten Morgen wird Melody von Klieners Fahrer Hank zum Studio gebracht. Dort trifft sie auf Kliener und Rock, die sich beide dafür entschuldigen, dass Rock sich am abend nicht an Melody erinnern konnte. Der Stress, der Stress... Durch einen Trick findet Melody heraus, das Rock sich allerdings auch weiterhin nicht an ihre erste Begegnung erinnert. Außerdem hat auch Giddy keine Ahnung, wer Melody ist. Kliener nimmt sie mit auf eine Tour über's Studiogelände, dabei werden sie von Hank begleitet. In der letzten Halle bekommt Melody dann etwas seltsames zu sehen. Eine eigenartige Aperatur, und mehrere Glaskästen, in denen scheinbar Kopien von Rock Railton und Giddy Semestre hängen. Zeit für den Rückzug, doch der wird ihr von Hank verwehrt, der inzwischen selbst in dreifacher Ausführung vertreten ist.


Die Geschichte nimmt langsam etwas Fahrt auf, diese Halle ist eine nette Idee, die auch ziemlich unerwartet daher kommt. Endlich mal ein echter Grund, die nächste Seite aufzuschlagen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Doctor Who - The Angel's Kiss
BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2012, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 6. Feb 2010, 02:28
Beiträge: 1457
Kapitel 6 - The Soul of Wit

Spoiler für :
Kliener begeht den Fehler aller Bond-Bösewichte und plaudert erstmal fröhlich aus dem Nähkästchen, anstatt sich um die wichtigen Dinge zu kümmern und Melody zu entsorgen. So erfahren wir, dass die Ersatz-Figuren für den Fall gedacht waren, dass den echten Schauspielern etwas zustößt. Dies scheint sowohl bei Rock as auch bei Giddy schon mehrfach der Fall gewesen sein, denn sie werden schon lange gedoubled. Allerdings haben die Doubles eine ziemlich kurze Lebenserwartung von nur wenigen Tagen, so das ständig Nachschub hermuss. Dieser wird aus anderen Menschen "hergestellt", die ähnliche Körpermaße haben und dann in den Behältern umgeformt werden. Die Doubles haben nur das Wissen ihres Original zur Zeit, als die erste Kopie angefertigt wurde. Daher konnten sich Rock und Giddy auch nicht an Melody erinnern. Melody schließt aus den Informationen, dass der gealterte Rock eine solche Kopie kurz vor "Ablaufdatum" war.
Die aktuelle Giddy wird hereingeführt und zerfällt vor den Augen der Anwesenden zu Staub. Zeit für Nachschub, eine weitere Kopie wird befreit und in einen Nebenraum gebracht. Damit der Nachschub nicht abbricht, soll Melody auch zu einer potentiellen Giddy werden.
Auf die Frage, ob sie sich vorstellen kann, wie all das möglich ist kennt Melody die Antwort. Es gibt offensichtlich einen Engel.


Das beste Kapitel seit einer Weile. River/Melody bekommt ein paar coole Oneliner und die Geschichte hat sich jetzt doch in eine sehr unerwartete Richtung entwickelt. Mit meinem Vorwurf, das River in dem gealterten Rock nicht die Arbeit der Angels erkennt, lag ich also falsch. Es ist zwar eine naheliegende Vermutung und River hätte sie zumindest äußern müssen, aber es wenigstens stellt sich heraus, dass es eine andere Lösung für das Rätsel gibt, die nicht ganz so offensichtlich ist wie anfangs gedacht.
Ich bin gespannt, was das ganze nun mit den Angels zu tun hat, denn ihre übliche Vorgehensweise scheint das ja nun nicht zu sein.


Kapitel 7 - The Stone Cold Killer

Spoiler für :
Ein kurzes Kapitel in dem nur verifiziert wird, dass Kliener tatsächlich mit einem Engel zusammenarbeitet. Dieser hat scheinbar die Möglichkeit, die Erinnerungen der Originale in die Doubles zu bringen. Dabei entzieht er ihnen Lebensenergie, die er für den Prozess nutzt, aber auch, wie Melody bemerkt, um sich selbst zu reparieren. Während Melody zur Maschinerie gezerrt wird, hat sie den Eindruck, dass der Ausdruck des Engels sich minimal geändert hat.


Ich hab es bei Time of Angels/Felsh and Stone schon nicht gemocht und mag es auch hier nicht, die unnütze Erweiterung der Fähigkeiten der Engel, wie es gerade in den Plot passt. Die Weeping Angels funktionieren am besten, wenn sie nach den einfachsten Regeln handeln, wie sie in Blink und The Angels take Manhattan angewandt wurden.
Von den riesigen Plotlöchern fang ich gar nicht erst an, denn wie Kliener und der Engel zu ihrer seltsamen Zusammenarbeit gelangt sind, wird wohl ein auf ewig ungeklärtes Rätsel bleiben.


Kapitel 8 - Angel Kisses

Spoiler für :
Melody benutzt hypnotischen Lippenstift und mäßiges schauspielerisches Talent, um sich zu befreien. Dies führt zu einigen toten Hanks und einem liebestollen Kliener. Dieser wünscht sich nichts mehr als einen weiteren Kuss, landet aber stattdessen in den Armen des Angels und zerfällt zu Staub, während der Engel immer mehr regeneriert.


Die Befreiungsaktion ist ganz witzig zu lesen, wenn auch (wie der Lippenstift) etwas zu dick aufgetragen. Natürlich ist es verwunderlich, was mit Kliener geschieht, als der Engel ihn erwischt, aber wie gesagt, es werden hier (leider) eigene Regeln gemacht. Am ehesten lässt es sich wohl damit erklären, dass der Engel noch zu schwach für die "übliche" Behandlung ist und daher die komplette Lebensenergie direkt absaugt.


Kapitel 9 - Closing the Case

Spoiler für :
Melody betrachtet die Maschinerie etwas genauer und wundert sich, wie Kliener einen deratigen Apparat entwickeln konnte. Scheinbar hat er das auch nicht und die komplette Arbeit wurde vom Engel erledigt. Trotzdem gelingt es ihr, den Apparat umzuprogrammieren und kann so die übrigen Doubles in ihren Originalzustand zurückverwandeln.
Als sie sich letztendlich dem Engel zuwenden will, ist dieser verschwunden, scheinbar on jemandem abtransportiert worden. Ein weiteres Rätsel, das auch Melody Malone wartet.


Letzte Kapitel dienen in der Regel dazu, auch die letzten Fäden zusammenzuführen und ungeklärte Fragen zu behandeln. Das wird hier auch versucht, scheitert aber kläglich. Die spannendste Frage war schließlich, wie Kliener an den Engel geraten ist und wo die Maschinerie herkam. Die erste Frage wird nicht wirklich behandelt, es wird höchstens angedeutet, dass der Engel Kliener gezielt manipuliert hat und ihm die Ideen eingeimpft hat, so das er glaubte, es wären seine eigenen.
Dann der Apparat an sich. Zuerst wird gesagt, dass der Engel die ganze Arbeit gemacht hat und die Maschine nur Show war ("The Angel, not the equipment, did all the work."). Wie auch immer ein Weeping Angel einen Körper umwandeln kann...
Dann aber gelingt es Melody, den Vorgang rückgängig zu machen, indem sie ein paar Kabel umsteckt. Ja was denn nun?
Auh sonst wird es sich ziemlich einfach gemacht. Die entführten Leute gehen alle friedlich heim und keiner wundert sich, warum er da ist oder sich an die letzten Tage/Wochen nicht erinnern kann.

Der Cliffhanger am Ende bietet dann immerhin so eine Art Übergang zu "The Angels take Manhattan".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de