Aktuelle Zeit: Di 20. Nov 2018, 14:42

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 11. Jan 2009, 18:31 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Okt 2008, 23:07
Beiträge: 10618
Wohnort: Calimport (nähe Duisburg)
Bild

"The Stone Rose" by Jacqueline Rayner

Mickey is startled to find a statue of Rose in a museum - a statue that is 2,000 years old. The Doctor realises that this means the TARDIS will shortly take them to Ancient Rome, but when it does, he and Rose soon have more on their minds than sculpture. While the Doctor searches for a missing boy, Rose befriends a girl who claims to know the future - a girl whose predictions are surprisingly accurate. But then the Doctor stumbles on the hideous truth behind the statue of Rose - and Rose herself learns that you have to be very careful what you wish for...This work features the Doctor and Rose as played by David Tennant and Billie Piper in the acclaimed hit series from BBC Television.

# Hardcover: 256 pages
# Publisher: BBC Books (13 April 2006)
# Language English
# ISBN-10: 0563486430
# ISBN-13: 978-0563486435
# Product Dimensions: 18 x 11.9 x 2 cm

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 11. Jan 2009, 18:45 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Do 30. Okt 2008, 20:42
Beiträge: 7340
Wohnort: bawü
Timelord in der Toga

Wie in der Inhaltsangabe beschrieben, reist der Doktor und mit seiner Begleiterin ins kaiserzeitliche Rom, um herauszufinden, weshalb eine mysteriöse Statue im British Museum Roses Züge trägt.
Es stellt sich schnell heraus, dass Rose für ihre künstlerische Verewigung mehr investieren muss, als nur Modell stehen...

Die Autorin rekonstruiert ein äußerst detailliertes und (das ist selten) authentisches Bild der Antike, die Nebencharaktäre sind liebevoll und historisch passend gestaltet - man spürt beim Lesen, dass sie als Historikerin Ahnung hat von dem, was sie schreibt.
Rayner spinnt eine spannende Story, auch wenn bestimmte Handlungswendungen in Zeit und Raum für den geübten Who-Seher vertraut und dadurch vorhersehbar sind. Das Ende ist ... Geschmackssache kann den Gesamteindruck trüben.

Als Bonus für Fans gibt es das amüsante mentale Bild eines Time Lords in kaum knielanger Römerkluft bei Brot und Spielen im Kolosseum sowie einen echten Kuss zwischen ihm und Rose. Gerade wegen letzterem Punkt scheint das Buch beliebt gerade bei weiblichen Fans. Da der Plot aber nie zur Romanze abdriftet kann man auch als Nicht-"Shipper" das Buch beruhigt in die Hand nehmen.
Ich habe es getan und nicht bereut.

Gesamturteil: (noch) 5/5

_________________
River: "Does sarcasm help?" Doctor: "It would be a great universe if it did."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 25. Apr 2010, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Feb 2010, 19:30
Beiträge: 166
Wohnort: Bayern
Ich habe zwar nicht das Buch gelesen, dafür aber das Audiobook gehört, und stimme der Rezension von miriquidi vollkommen zu.
Die Charaktere sind gut in die Handlung integriert, die wiederum in sich sehr "rund" und glaubhaft wirkt. Ich habe mich wunderbar an das "Antike-Feeling" anderer Bücher aus meiner Jugend erinnert gefühlt. ^^
Die Handlung nimmt in der zweiten Hälfte eine Reihe unerwarteter Wendungen und hält sogar eine gehörige Portion "timey-wimey" bereit, was mir sehr gut gefallen hat.
Für mich als Doctor/Rose-Fan waren Momente wie der Kuss und die aus einer sehr weiblichen Perspektive geschriebenen Beschreibungen des Doctors natürlich absolute Highlights.. ;)

Außerdem!! Hörbuch-Infos..
Spoiler für :
DTs Genie-Stimme ist zum Dahinschmelzen! Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lächeln und hätte ihn am liebsten beim Zuhören umarmt. Priceless! :knuddel
Kleine Kostprobe ab 00:08 http://www.youtube.com/watch?v=S4duBBQA84M&feature=related

_________________
I love old things. They make me feel sad.


Proud owner of Dalek "Lila"
Adopt a Dalek, brighten your life!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 7. Jun 2010, 06:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2009, 22:32
Beiträge: 2949
Wohnort: Dresden
Ja, ein weiteres tolles Buch. So richtig schön abenteuerlich und man lernt viel über's alte Rom. Und auch der Anfang, mit Mickey und der Statue, man freut sich einfach auf das, was kommen wird und hört nicht auf zu lesen. Wobei ich schon eine ganze Weile eher als die Hauptdarsteller raushatte, wieso da auf einmal so viele schöne Statuen herumstehen. Und auch wer Fortuna war. Ich meine, das ist doch offensichtlich ;)

Und der Doctor in der Arena war angsteinflößend (passiert ihm auch nichts?) und lustig (wie er auf seine Weise kämpfte) zugleich.

Gegen Ende hin wurd es etwas konfus mit all diesem Gespringe durch die Zeitlinien, aber es passte alles zusammen und die Autorin hat es gut aufgelöst. Sowas bewundere ich immer, das ist sicher nicht einfach. Dass die Menschen nie den Hals genug voll kriegen können und sich mit kleinen Dingen bescheiden können, klingt allerdings sehr vertraut. Das beklage ich auch immer. Wenn nicht jeder immer noch mehr als der andere habe müsste, könnten wir alle so friedlich und auch im Einklang mit der Natur leben. Man müsste nur wollen.

@Wandlerin: Danke für den tollen Hörspiel-Link! Ich bin immer wieder erstaunt, was es bei youtube alles gibt. Und wie immer, kommen automatisch drei neue Links nebendran. Na da hab ich ja jetzt was zu hören.

Aber ich glaube, die Genie-Stimme geht einem nach einer Weile auf den Keks, oder? Die quietscht mir zu sehr *schüttel* Und angenehm kann das beim Lesen auch nicht gewesen sein, die ganze Zeit so zu reden. Damit haben sich schon ganz andere Leute die Stimme kaputt gemacht.

Edit: Ich hab mir das Buch grade noch mal von DT vorlesen lassen und das ist wirklich klasse, wie er all die verschiedenen Stimmen nachmacht! Und mal laut und hektisch (ich hätte mich da ja dreimal versprochen), mal leise und emotional, wirklich ne Wucht. Sehr plastisch. Die Sprüche des Doctors jetzt auch mit der "richtigen" Doctor-Stimme zu hören (und das ist interessant, wie verschieden die von seiner normalen Erzählstimme ist), ist noch das Sahnehäubchen. Interessant fand ich auch, wo und welche Szenen herausgestrichen wurden. Ein paar kleine hab ich dann doch vermisst. Die sind vielleicht für das Verständnis der Story nicht unbedingt nötig, runden aber das Ganze ab, weil sie von Beziehungen handeln - zwischen Rose und dem Doctor, oder zwischen dem Doctor und seinen Mitgefangenen, zum Beispiel. Im Zweifelsfalle würde ich also dann doch eher das Buch empfehlen.

_________________
Bild Spaß mit Actionfiguren auf http://dieastra.livejournal.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de